Translationale Krebsforschung

Das Ziel der translationalen Krebsforschung im CCCO ist es, die Erkenntnisse aus der präklinischen Grundlagenforschung effizient und zeitnah in den klinischen Betrieb zu übertragen. Betroffene Patienten profitieren so unmittelbar von neuen wissenschaftlichen Ansätzen in der Diagnosestellung und Behandlung von Krebserkrankungen. Im Mittelpunkt  steht dabei die interdisziplinäre Zusammenarbeit von Ärzten, Naturwissenschaftlern und Forschern anderer Fachrichtungen.