Partner des CCCO erhalten Bayerischen Krebspatienten-Preis 2019: Klinikum St. Marien Amberg

Bereits zum dritten Mal ist der Preis von der Bayerischen Krebsgesellschaft verliehen worden. Dieses Jahr ging dieser auch an das Klinikum St. Marien Amberg, Partner im Netzwerk des Comprehensive Cancer Centers CCCO.

Bayerischer_Krebspatientenpreis_für_IO.jpg (v.l. Heinz Donhauser, ehemaliger Landtagsabgeordneter und Unterstützer der Integrativen Onkologie; Dr. Ludwig Fischer von Weikersthal, Klinischer Leiter des Onkologischen Zentrums und Ärztlicher Leiter des Gesundheitszentrums am Klinikum St. Marien Amberg; Nina Rebl, Koordinatorin des Onkologischen Zentrums; Prof. Dr. Anton Scharl, Direktor der Frauenkliniken Amberg, Tirschenreuth, Weiden; Brigitta Schöner, 1. Vorsitzende des FFGO e.V.; Dr. med. Harald Hollnberger, Ärztlicher Direktor Klinikum St. Marien Amberg; Doris Kölbl, Koordinatorin Integrative Onkologie Klinikum St. Marien Amberg; Günter Schlimok, Präsident Bayerische Krebsgesellschaft, Prof. Peter Bauer, Bayerischer Patienten- und Pflegebeauftragter; Quelle: Klinikum/Dietl)