Chirurgische Intervention

Die operative Entfernung eines Tumors oder bösartigen Gewebes zählt zu den so genannten „konservativen“ Behandlungsmethoden in der Krebsmedizin. Die anschließende Untersuchung des entfernten Gewebes gibt weiteren Aufschluss über die genaue Erkrankung und bildet die Basis für die Therapieempfehlung.

 

Oft gehen einer Operation andere Behandlungsmethoden (z.B. Chemotherapie, Bestrahlung) voraus, um das erkrankte Gewebe besser eingrenzen und operativ leichter entfernen zu können.

 

Dass CCCO bietet mit seinen Partnern langjährig erfahrene Chirurgen in verschiedenen Spezialgebieten – u.a. der Bauchchirurgie, der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie und der Neurochirurgie. Zugleich stehen Experten der Plastischen und Wiederherstellungschirurgie zur Verfügung, um bei Bedarf Funktionalität und Ästhetik des operierten Körperbereichs wieder herzustellen.

 

 

Kontakt: UCC-R University Cancer Center Regensburg | T: 0941 944-0 | info@uccr.de

 

www.uccr.de | Flyer UCCR