CCCO-Arbeitsgruppen

CCCO-Arbeitsgruppe für innovative Diagnostik und Therapieverfahren

Sprecher der Arbeitsgruppe:

 

  • Prof. Dr. Christian Stroszczynski (Direktor Institut für Röntgendiagnostik, Universitätsklinikum Regensburg)

 

Mitglieder:

 

  • Prof. Dr. Matthias Evert (Leiter Institut für Pathologie der Universität Regensburg)
  • Prof. Dr. Dr. André Gessner (Direktor Institut für Mikrobiologie und Hygiene, Universitätsklinikum Regensburg)
  • Prof. Dr. Dirk Hellwig (Leiter Abteilung für Nuklearmedizin, Universitätsklinikum Regensburg)
  • Prof. Dr. Tobias Pukrop (Geschäftsführer CCCO Comprehensive Cancer Center Ostbayern)
  • Prof. Dr. Markus J. Riemenschneider (Leiter Abteilung für Neuropathologie, Universitätsklinikum Regensburg)
  • Prof. Dr. Bernhard Weber (Direktor Institut für Humangenetik der Universität Regensburg)

 

 

Das CCCO verfügt über alle etablierten und zahlreiche innovative Diagnoseverfahren für die Prävention, Früherkennung, Ausbreitungsdiagnostik und für die Beurteilung der Therapie entsprechend, beginnend von molekularpathologischen und humangenetischen Spezialverfahren über modernste Schnittbilddiagnostik an Hochfeldgeräten incl. der PET (Positronen-Emissions-Tomographie)-Diagnostik.

 

Darüber hinaus werden zahlreiche minimalinvasive Therapieverfahren am neu gegründeten RIO (Zentrum für Radiologisch-Interventionelle Onkologie) für die gewebeschonende Krebsbehandlung angeboten.

CCCO-Arbeitsgruppe für präklinische Forschung

Sprecher der Arbeitsgruppe:

 

  • Prof. Dr. Philipp Beckhove (Direktor RCI Regensburger Centrum für Interventionelle Immunologie)

 

Mitglieder:

 

  • Prof. Dr. Gero Brockhoff (Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Caritas-Krankenhaus St. Josef)
  • Prof. Dr. Matthias Edinger (Klinik und Poliklinik für Innere Medizin III, Universitätsklinikum Regensburg)
  • Prof. Dr. Matthias Evert (Leiter Institut für Pathologie der Universität Regensburg)
  • Prof. Dr. Dirk Hellwig (Leiter Abteilung für Nuklearmedizin, Universitätsklinikum Regensburg)
  • Prof. Dr. Wolfgang Herr (Direktor Klinik und Poliklinik für Innere Medizin III, Universitätsklinikum Regensburg)
  • Prof. Dr. Jonathan Jantsch (Institut für Mikrobiologie und Hygiene, Universitätsklinikum Regensburg)
  • Prof. Dr. Eugen Kerkhoff (Klinik und Poliklinik für Neurologie der Universität Regensburg)
  • Prof. Dr. Christoph Klein (Leiter Lehrstuhl für Experimentelle Medizin und Therapieverfahren der Universität Regensburg)
  • Prof. Dr. Peter Oefner (Direktor Institut für Funktionelle Genomik der Universität Regensburg)
  • Prof. Dr. Tobias Pukrop (Geschäftsführer CCCO Comprehensive Cancer Center Ostbayern)
  • Prof. Dr. rer. nat. Michael Rehli (Klinik und Poliklinik für Innere Medizin III, Universitätsklinikum Regensburg)
  • Prof. Dr. Markus J. Riemenschneider (Leiter Abteilung für Neuropathologie, Universitätsklinikum Regensburg)
  • Prof. Dr. Rainer Spang (Lehrstuhlinhaber Statistische Bioinformatik, Institut für Funktionelle Genomik der Universität Regensburg)

 

CCCO-Arbeitsgruppe für Ausbildung und wissenschaftliches Netzwerk

Sprecher der Arbeitsgruppe:

 

  • Prof. Dr. Rainer Spang ( Lehrstuhlinhaber Statistische Bioinformatik, Institut für Funktionelle Genomik der Universität Regensburg )

CCCO-Arbeitsgruppe Clinical Trial Unit

Sprecher der Arbeitsgruppe:

 

  • Prof. Dr. Michael Koller (Leiter Zentrum für Klinische Studien, Universitätsklinikum Regensburg)

 

Mitglieder:

 

  • Prof. Dr. Bernhard Banas (Leiter Abteilung für Nephrologie, Universitätsklinikum Regensburg)
  • Prof. Dr. Selim Corbacioglu (Leiter Abteilung für Pädiatrische Hämatologie, Onkologie und Stammzelltransplantation, Universitätsklinikum Regensburg)
  • Prof. Dr. Matthias Edinger (Klinik und Poliklinik für Innere Medizin III, Universitätsklinikum Regensburg)
  • Elisabeth Geiger (KIV/3, Referatsleiterin Drittmittelabrechnung, Universitätsklinikum Regensburg)
  • Prof. Dr. Edward Geissler (Klinik und Poliklinik für Chirurgie, Universitätsklinikum Regensburg)                                              
  • Prof. Dr. Dr. André Gessner (Direktor Institut für Mikrobiologie und Hygiene, Universitätsklinikum Regensburg)
  • Prof. Dr. Peter Hau (Leiter Wilhelm-Sander Therapieeinheit, Klinik und Poliklinik für Neurologie der Universität Regensburg am medbo Bezirksklinikum Regensburg)
  • Prof. Dr. Horst Helbig (Direktor Klinik und Poliklinik für Augenheilkunde, Universitätsklinikum Regensburg)
  • PD Dr. Monika Klinkhammer-Schalke (Direktorin Tumorzentrum Regensburg – Institut für Qualitätssicherung und Versorgungsforschung der Universität Regensburg)                                     
  • Prof. Dr. Michael Nerlich (Direktor Klinik und Poliklinik für Unfallchirurgie, Universitätsklinikum Regensburg)
  • Andreas Pöllmann (KVI, Stellv. Referatsleiter Rechtsabteilung, Universitätsklinikum Regensburg)
  • Prof. Dr. Tobias Pukrop (Geschäftsführer CCCO Comprehensive Cancer Center Ostbayern)
  • Prof. Dr. Christian Stroszczynski (Direktor Institut für Röntgendiagnostik, Universitätsklinikum Regensburg)
  • Dr. Ingrid Wanninger (Forschungskoordination Fakultät für Medizin der Universität Regensburg)

 

 

Das UKR ist ein sehr studienaktives Haus mit über 200 neu angemeldeten klinischen Studien pro Jahr. Die Planung und Durchführung klinischer Studien ist nur im Teamwork möglich und erfordert vielfältige Expertise. Diese Expertise reicht von der Anmeldung und Administration über die Planung und Durchführung bis hin zur biometrischen Auswertung. Für jeden dieser Arbeitsschritte sind Experten vor Ort vorhanden. Die Experten sind in verschiedenen zentralen und dezentralen Einrichtungen des UKR und der Fakultät angesiedelt. Dies macht es für den Forscher schwierig, für bestimmte Fragestellungen die passenden Ansprechpartner zu gewinnen.

 

Die Clinical Trial Unit (CTU) versteht sich als Dach, unter dem alle dezentralen und zentralen studienaktiven Einrichtungen aus den Bereichen Klinik, Forschung und Verwaltung zusammengefasst sind. Eine Lotsin für klinische Studien steht als zentrale Ansprechpartnerin zur Verfügung und stellt das Bindeglied aller spezialisierten Einrichtungen dar.

CCCO-Arbeitsgruppe Early Clinical Trial Unit

Der Inhalt befindet sich derzeit in Bearbeitung.

 

Wir stellen Ihnen die Informationen schnellstmöglich wieder zur Verfügung.

CCCO-Arbeitsgruppe Versorgungsforschung

Sprecherin der Arbeitsgruppe:

 

  • PD Dr. Monika Klinkhammer-Schalke (Direktion Tumorzentrum Regensburg – Institut für Qualitätssicherung und Versorgungsforschung der Universität Regensburg)

 

Mitglieder:

 

  • Prof. Dr. Christian Apfelbacher (Professor für Medizinische Soziologie, Institut für Epidemiologie und Präventivmedizin der Universität Regensburg)
  • Dr. Michael Gerken (Tumorzentrum Regensburg – Institut für Qualitätssicherung und Versorgungsforschung der Universität Regensburg)
  • PD Dr. Christina Hackl (Klinik und Poliklinik für Chirurgie, Universitätsklinikum Regensburg)
  • Dr. Sebastian Haferkamp (Klinik und Poliklinik für Dermatologie, Universitätsklinikum Regensburg)
  • Prof. Dr. Peter Hau (Leiter Wilhelm-Sander Therapieeinheit, Klinik und Poliklinik für Neurologie der Universität Regensburg am medbo Bezirksklinikum Regensburg)
  • Dr. Hermann Hilber (Koordinator Kopf-Hals-Tumorzentrum, Klinik und Poliklinik für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde)
  • Dr. Dr. Markus Hullmann (Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Universitätsklinikum Regensburg)
  • Dr. Elisabeth C. Inwald (Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Caritas-Krankenhaus St. Josef Regensburg)
  • Prof. Dr. Michael Koller (Leiter Zentrum für Klinische Studien, Universitätsklinikum Regensburg)
  • Prof. Dr. Michael Leitzmann (Lehrstuhlinhaber Epidemiologie und Präventivmedizin, Institut für Epidemiologie und Präventivmedizin der Universität Regensburg)
  • Dr. Patricia Lindberg (Tumorzentrum Regensburg – Institut für Qualitätssicherung und Versorgungsforschung der Universität Regensburg)
  • Prof. Dr. Julika Loss (Professorin für Medizinische Soziologie, Institut für Epidemiologie und Präventivmedizin der Universität Regensburg)
  • Prof. Dr. Olaf Ortmann (Ärztlicher Direktor, Caritas-Krankenhaus St. Josef Regensburg)
  • Prof. Dr. Martin Proescholdt (Leiter Forschungslabor, Klinik und Poliklinik für Neurochirurgie, Universitätsklinikum Regensburg)
  • Prof. Dr. Tobias Pukrop (Geschäftsführer CCCO Comprehensive Cancer Center Ostbayern)
  • Dr. Corinna Seliger (Klinik und Poliklinik für Neurologie der Universität Regensburg am medbo Bezirksklinikum Regensburg)
  • Dr. Brunhilde Steinger (Tumorzentrum Regensburg – Institut für Qualitätssicherung und Versorgungsforschung der Universität Regensburg)

 

 

„Versorgungsforschung ist die wissenschaftliche Untersuchung der Versorgung von Einzelnen und der Bevölkerung mit gesundheitsrelevanten Produkten und Dienstleistungen unter Alltagsbedingungen […] [Sie] untersucht und beschreibt die „Inputs“, Prozesse und Ergebnisse der Krankheits- und Gesundheitsversorgung und versucht Zusammenhänge kausal zu erklären. Ziel ist es dabei, auf der Grundlage der empirischen Untersuchungen vorhandene Versorgungskonzepte zu verbessern oder neue zu entwickeln“ (Scriba, 2005). Dies erfordert einen multidisziplinären Ansatz.

 

Die AG Versorgungsforschung des CCCO setzt sich zusammen aus Wissenschaftlern verschiedener Fachgebiete. Neben der Erhebung des status quo laufender Versorgungsforschungsprojekte am CCCO hat sie sich zum Ziel gesetzt, die einzelnen Kliniken und Institute und deren laufende Projekte stärker miteinander zu vernetzen. Zudem sollen gemeinsame Studien und Projekte im Bereich Versorgungsforschung in multidisziplinärer Zusammenarbeit geplant und durchgeführt werden. Es wurde ein Algorithmus erstellt, der dezidiert beschreibt, wie bei der Planung eines Projekts im Bereich Versorgungsforschung vorzugehen ist.

 

CCCO-Arbeitsgruppe Palliativmedizin

Der Inhalt befindet sich derzeit in Bearbeitung.

 

Wir stellen Ihnen die Informationen schnellstmöglich wieder zur Verfügung.

CCCO-Tumor-Gewebebank

Der Inhalt befindet sich derzeit in Bearbeitung.

 

Wir stellen Ihnen die Informationen schnellstmöglich wieder zur Verfügung.