Klinische Studie

Modell einer phoniatrischen Prehabilitation vor onkologischer Therapie an einem Kopf- und Hals-Tumorzentrum ̶ Eine Proof-of-Concept-Studie(PREHAPS)PREHAPS untersucht, wie Schluckstörungen von Patient*innen mit Kopf- und Halstumoren bereits vor und während der Tumortherapie optimal behandelt werden können.
Krankheitsentität(en) Kopf-Hals Bereich
StudientypInterventionsstudie
Wesentliche EinschlusskriterienEinschlusskriterien: • Erstdiagnose eines invasiven Kopf- und Hals-Plattenepithelkarzinoms
Wesentliche AusschlusskriterienAusschlusskriterien: • T1 Glottiskarzinom, Speicheldrüsentumore, Nasennebenhöhlen-, Nasen- und Oberkie-ferkarzinome, Lippenkarzinome, Hautkarzinome • Geplante Laryngektomie, totale Glossektomie, ösophageale Schluckstörung • Keine kurative Therapie • Z.n. Therapie eines Karzinoms des oberen Aerodigestivtraktes oder Ösophaguskarzinoms • Z.n. Strahlentherapie im Kopf- und Halsbereich • Höhergradige kognitive Einschränkungen (z.B. Demenz, Korsakow-Syndrom) • Psychomotorische Einschränkung (z.B. Parkinson), neurologische Vorerkrankungen mit Schluckstörungen (z.B. Z.n. Apoplex) • Alter < 18 Jahre • ECOG > 2 • Patient ist auch mit Hilfe nicht in der Lage Fragebögen auszufüllen (keine ausreichende Fähigkeit zu lesen und zu schreiben, höhergradige nicht ausreichend versorgte Schwerhörig-keit) • Sprachbarriere • Schwangerschaft/Stillzeit
Statusrekrutierend
Ansprechpartner & KontaktUniversitätsklinikum RegensburgHals-Nasen-Ohren-HeilkundeStudienzentrale0941 9449480studienzentrum-onkologie.hno(at)ukr.de